Inhalt

Person

Prof. Dorothea Wenzel

Prof. Dorothea Wenzel ist seit März 1999 Professorin an der HAW und wurde im Oktober 2005 Dekanin in der Fakultät Design, Medien und Information (DMI).
Sie wurde im Juli 1962 in Hildesheim geboren und ist verheiratet.

Ausbildung

Ihr Studium für das Lehramt an berufsbildenden Schulen begann Prof. Dorothea Wenzel im Oktober 1982 an der Universität Hannover. Textil- und Bekleidungstechnik war ihre Fachrichtung sowie das Unterrichtsfach Deutsch. Im Mai 1987 bestand sie die erste Staatsprüfung mit dem Abschluss Dipl. Berufspädagogin Textil- und Bekleidungstechnik.

Karriere

Im September 1987 wurde Prof. Dorothea Wenzel wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Textil- und Bekleidungstechnik und ihre Didaktik an der Universität Hannover. Dort war sie bis August 1992 beschäftigt. Gleichzeitig übernahm sie im April 1988 die wissenschaftliche Begleitung im EG-Projekt „Qualifizierungsmaßnahmen im Bereich neuer Technologien als innovatorische Maßnahme“. Diese Arbeit endete nach ca. drei Jahren im Juli 1991.
Danach absolvierte sie zwischen Mai 1994 und Oktober 1995 ihr Referendariat im Studienseminar für das Lehramt an berufsbildenden Schulen Braunschweig und bildete zum/r Bekleidungstechniker/in aus.
Im Oktober 1995 hatte Prof. Dorothea Wenzel ihre zweite Staatsprüfung für das Lehramt an berufsbildenden Schulen in der beruflichen Fachrichtung Textil- und Bekleidungstechnik und dem Unterrichtsfach Deutsch.
Zwischen September 1992 und März 1999 war sie freiberuflich bei der Firma Computer Informationssysteme CIS GmbH in Frankfurt a.M. tätig. Ihre Arbeitsschwerpunkte waren die Entwicklung von Symbolbibliotheken für Damenoberbekleidung, Herrenoberbekleidung und Kinderkonfektion, sowie Einführung und Erprobung der Software in Fachschulen und Fachhochschulen und die Erstellung von Lehr- und Lernunterlagen.
Als wissenschaftliche Mitarbeiterin war Prof. Dorothea Wenzel ab Mai 1997 an der Universität Bremen beschäftigt. Sie arbeitete am Fachbereich 3 Informatik und Mathematik in der Arbeitsgruppe Softwaretechnik und Software Ergonomie im Transferprojekt der EG „COATLearn“ bis Dezember 1998.
Danach wurde sie im März 1999 Professorin an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg in der Fakultät DMI im Studiendepartment Design und ist es auch heute noch. Sie unterrichtet im Studiengang Bekleidungstechnik. Ihre Schwerpunkte sind die Produktentwicklung, Produktdatenmanagement und Maßkonfektion.
Seit Oktober 2005 ist Prof. Dorothea Wenzel Dekanin in der Fakultät DMI an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg.

Gremienarbeit

Prof. Dorothea Wenzel übernahm verschiedene Tätigkeiten in der Fakultät DMI und im Studiendepartment Design an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg.
Ab März 1999 war sie für ca. 3 Jahre Studienfachberaterin im Studiengang Bekleidungstechnik sowie stellvertretende Vorsitzende des Prüfungsausschusses Bekleidungstechnik.
Zwischen April 1999 und Mai 2000 hatte Prof. Dorothea Wenzel die Position der stellvertretenden Vorsitzenden der Berufungskommission im Studiengang Bekleidungstechnik. Zur Vorsitzenden der Berufungskommission wurde sie im Juli 2001. Im September 2002 endete diese Gremienarbeit und sie wurde Vorsitzende des Prüfungsausschusses Bekleidungstechnik. Nebenbei war sie als Beauftragte des Fachbereichs Gestaltung für den Haushalt verantwortlich.
2005 war Prof. Dorothea Wenzel für fünf Monate Mitglied der Berufungskommission im Studiengang Bekleidungstechnik.
Bis heute ist sie Beauftragte für Forschung des Fachbereichs Gestaltung, sie ist Mitglied des Hochschulsenats und stellvertretendes Mitglied des Studienreformausschusses des Studiendepartments Design. Außerdem ist sie Vorsitzende des Masterprojektes „Medienmaster“ der Fakultät DMI und Sprecherin der Dekane der Fakultät DMI.

Prof. Dorothea Wenzel war auch in Arbeitsgruppen des Senats der HAW Hamburg tätig.
Von September 2000 bis Juni 2001 war sie Mitglied in der Arbeitsgruppe des Senats zur Evaluierung und konzeptioneller Weiterentwicklung aller Studiengänge im Fachbereich Gestaltung. Danach, ab September 2001, wurde sie Mitglied in der Arbeitsgruppe des Senats „Medien“ zur Entwicklung eines fachübergreifenden Masterstudienganges für die Medienbranche.
In der Arbeitsgruppe des Senats zur Gründung einer Fakultät „Medien, Design und Information“ an der HAW Hamburg wirkte Prof. Dorothea Wenzel von September bis Dezember 2003 mit. Im September 2004 wurde sie Vorsitzende des Wahlausschusses der HAW Hamburg.
Im selben Jahr übernahm sie die Tätigkeit als stellvertretendes Mitglied des Forschungsausschusses der HAW Hamburg und des Gleichstellungsausschusses der HAW Hamburg. Im Juli 2005 wurde sie zusätzlich Mitglied der AG Profil der HAW Hamburg. Diese Tätigkeiten macht Prof. Dorothea Wenzel bis heute.

Prof. Dorothea Wenzel engagierte sich auch in der Mitarbeit bei hochschulübergreifenden Gremien.
Von November 2003 bis Februar 2005 war sie Mitglied des E-Learning Consortiums Hamburg. Und zwischen Mai und September 2004 arbeitete sie am Evaluationsverfahren für das Fachgebiet Verfahrenstechnik und Bekleidungstechnik an Fachhochschulen und Universitäten in Baden-Württemberg mit.


Werke

CAD by PAR-Marker – eine Einführung in das Digitalisieren, Gradieren und Schnittbildlegen mit dem PAR-System, Universität Hannover, Institut für Textil- und Bekleidungstechnik, Hannover, 1989

Computerpraktikum, Computerunterstützte Schnittkonstruktion mit Schul-CAD, CIS GmbH, Frankfurt 1993

Von der Idee zur Serie, Verlag Handwerk und Technik GmbH, Hamburg 1995 (mit Ursel Pekholz)

Computerunterstütze Schnittkonstruktion mit WinSCAD, CIS GmbH, Frankfurt 1997

Prof. Dorothea Wenzel publizierte in zahlreichen Zeitschriften und hielt viele Vorträge.

Kontaktdaten

Prof. Dorothea Wenzel
Dekanin DMI
E-Mail: dorothea.wenzel@haw-hamburg.de

Quellen

Auskunft von Prof. Dorothea Wenzel

Autorin: Christina Quast, Nov. 2008

Quelle /www.haw-hamburg.de/index.php?id=1735

Info ausblenden

Clips