Inhalt

Person

Carsten Frigge

Herkunft
Carsten Frigge ist am 13.07.1963 in Hamburg geboren.

Ausbildung
Nach seinem Abitur im Jahre 1982 am Gymnasium Farmsen leistete er von
1982 – 1983 seinen Wehrdienst in Hamburg und Eckernförde ab. Danach machte er eine Ausbildung zum Werbekaufmann bei der Werbeagentur Lintas in Hamburg. 1986 legte er vor der Handelskammer Hamburg seine Abschlussprüfung ab. Im Anschluss studierte er von 1986- 1990 Betriebswirtschaftslehre und Psychologie an der Universität Hamburg und schloss dieses als Diplom- Kaufmann ab.

Wirken
Von 1991- 1992 arbeitet er als Referent für Grundsatzfragen bei der Deutschen Aerospace AG in München. Hier unterstützte er den damaligen Chef der Deutschen Aerospace AG, Jürgen E. Schrempp, bei der Integration von vier Unternehmen. Danach war er von 1993- 1994 als Geschäftsführer für den mittelständischen Automobilzulieferer Deutsche Tailleur in Bremen zuständig. Darüber hinaus war Carsten Frigge von 1998- 2008 als Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Düsseldorfer C4 Consulting tätig. Seine Firma gründete er 1997 als Strategieberatung für führende Unternehmen. Davor war er mehrere Jahre als Mitglied der Geschäftsleitung bei Roland und Partner tätig.
Politische Erfahrungen sammelte Carsten Frigge in der Zeit bei der jungen Union in Wandsbek. Im Bürgerschafswahlkampf 2001 gehörte Frigge als wirtschaftspolitischer Berater zum Team des Unions- Spitzenkandidaten und heutigen Bürgermeisters Ole von Beust. Frigge galt damals als Kandidat für den Posten des Wirtschaftssenators, den dann aber Gunnar Uldall übernahm.
Seit dem 1. September 2008 ist er Staatsrat der Behörde für Wirtschaft und Arbeit in Hamburg.

Quelle /www.hamburg.de/staatsraete/36088/lebenslauf-frigge.html

Info ausblenden

Clips