Inhalt

Person

Guido Strack

Ausbildung
Guido Strack hat Rechts- und Politikwissenschaften in Trier studiert. Danach hat er als Jurist beim Bundeswirtschaftsministerium in Bonn gearbeitet. Von 1995 – 2005 war er Beamter bei der EU-Kommission in Luxemburg. “Dort machte er das Amt für Betrugsbekämpfung (OLAF) auf Unregelmäßigkeiten in seiner Dienststelle aufmerksam.” (http://www.whistleblower-net.de/uber-uns/vorstand/guido-strack/)
Anschließend hat er einen Weiterbildungsstudiengang als Wirtschaftjurist an der Universität Köln belegt und abgeschlossen. Er erwarb den Magister des Wirtschaftsrechts. (LL.M. oec.) und schloss seine Ausbildung zum Mediator beim Friedensbildungswerk Köln ab.

Wirken
Strack wird 2005 nach seinem Fall dienstbedingt früh-pensioniert. Die Chronologie von seinem Erlebnis ist auf anstageslicht.de verfügbar.
2006 wird er der 1. Vorsitzender des Whistleblower-Netzwerk.
“Er setzt sich im Whistleblower-Netzwerk für effektiven Whistleblowerschutz ein und nahm unter anderem auch 2008 und 2012 als Sachverständiger an Anhörungen von Ausschüssen des Deutschen Bundestages zum Thema Whistleblowing teil.”

Quelle /http://www.whistleblower-net.de/uber-uns/vorstand/guido-strack/

Info ausblenden

Clips