Inhalt

Person

Remco van Bladel

Web /www.remcovanbladel.nl/

Email /remco@remcovanbladel.nl

Herkunft

Remco van Bladel wurde 1977 im niederländischen Amersfoort geboren.

Ausbildung

In 2002 hat van Bladel sein Studium des Grafikdesigns an der Academie Sint Joost in Breda mit dem Bachelor of Arts abgeschlossen.

Wirken

Remco van Bladel ist Grafikdesigner, Musik und Kunstbuchverleger aus Amsterdam. Er ist Mitbegründer von Onomatopoeia sowie der Online-Plattform WdW Review. Sein Studio konzentriert sich auf editorial book design, (Online-)Publishing-Projekte, kuratorische Projekte, institutioneller Identitäten, interaktive Anwendungen und Webseiten. Zu seinen Kunden zählen Künstler wie Erik van Lieshout, Navid Nuur, Jonas Staal, Justin Bennett und Gert-Jan Prins neben Institutionen wie Witte de With, e-flux, New World Summit, Extra City Kunsthal Antwerpen, BAK Stiftung für zeitgenössische Kunst und andere. Er ist Typografie- sowie Grafikdesign-Lehrer an der „ArtEZ – Kunst und Design“ in Arnheim. Darüber hinaus ist van Bladel ein gefragter Gastdozent an den Kunsthochschulen in und außerhalb der Niederlande.

Werke

2013: The Ideological Guide to the Venice Biennale (Smartphone-App)
2013: New World Academy Reader #1: Towards a Peoples Culture
2013: New World Academy Reader #2: Collective Struggle of Refugees
2013: New World Academy Reader #3: Leaderless Politics
2014: New World Academy Reader #4: The Art of Creating a State

Preise

Im Jahre 2011 konnte van Bladel Preise für das beste Buch- und Jahresberichtsdesign einheimsen.

Quelle /www.remcovanbladel.nl

Info ausblenden

Clips