Inhalt

Veranstaltung

klingt gut! 2015

Michel Chion


06.06.2015 / Forum Finkenau, Kunst- und Mediencampus Hamburg

Michel Chion, der international renommierte französische Komponist experimenteller Musik, Kritiker und Hochschullehrer (University of Paris III; Sorbonne Nouvelle), ist der Einladung zum KLINGT GUT!-Symposium nach Hamburg gefolgt, um seine Theorie der Beziehung zwischen Audio und Vision im Medium Film vorzustellen und mit dem Publikum zu diskutieren. In seinem Werk „L’audio-vision. Son et image au cinéma“ (1990) hat Chion technische, linguistische und ästhetische Aspekte der audiovisuellen Produktion analysiert und hinsichtlich ihrer grundlegenden narrativen Implikationen beschrieben. In seinem Buch „Film, a Sound Art“ (2009) vertritt Chion die These, dass das Filmerleben nicht nur Sehen ist, sondern Hör-Sehen. Chion entwickelt eine Rhetorik, mit der er die komplexen audio-visuellen Kombinationen beschreiben kann, und zwingt uns damit, die Bedeutung des Tons im Film neu zu überdenken.

Das Gespräch mit Michel Chion führt Prof. Hans-Jörg Kapp.

(Sw)

Info ausblenden

Clips