Inhalt

Veranstaltung

E-CAMP 2005

Streaming in der Lehre

Erfahrungsberichte, Praxisbeispiele und Ressourcen
01.01.1970 / Hörsaal B der Universität Hamburg

In diesem E-Camp wurde den Teilnehmern die Gelegenheit gegeben, sich über das Thema Streaming und AV-Dokumentation in der Lehre generell zu informieren. Was ist der Stand der Dinge im Hochschulstandort Hamburg? Was ist wann sinnvoll, und wie teuer ist die gewünschte Lösung? Es wurden konkrete Beispiele gezeigt, wie unterschiedliche didaktische "Formate" technisch-methodisch umgesetzt werden können und welcher Aufwand und welche Voraussetzungen erforderlich sind.

Folgende Referenten präsentierten ihr Know how:

Michael Meyer (Medienkompetenzzentrum Universität Hamburg)
Dr. Lothar Kreft (TU Hamburg-Harburg)
Dr. Alexander Redlich, Jens J. Rogmann (Universität Hamburg)
Prof. Dr. Wolfgang Swoboda (Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg)

--------------------------------------------------------------------------

Zur Qualität der Aufzeichnung sind folgende Bemerkungen zu machen: Leider war von den Veranstaltern weder Zeit für den Aufbau noch für einen Ton- oder Lichtcheck eingeplant, was zur Folge hatte, dass der Hörsaal bis zum Veranstaltungsbeginn besetzt war.
Ein Technikcheck ist nicht nur für ein moblies Studio notwendig, sondern auch für ein fest instaliertes System. So war der Ton, den wir von der Saaltechnik übernommen haben, nicht optimal. Wir bitten diese Mängel zu entschuldigen. Ebenso wie die Tatsache, dass wir mit dem Sonnenlicht vorlieb nehmen mussten, das durch die Fenster in den Saal kam.

()

Info ausblenden

Clips