Inhalt

Veranstaltung

Virtual Worlds Best Practices in Education

Avatars in Class - Campus Hamburg in 3D

Discussing the future of avatar based education in Second Life (SL) and beyond

01.01.1970 / Mediencampus Hamburg, Finkenau 35

This panel presentation sums up four years of experience gained in projects associated with the “Campus Hamburg in 3D" initiative. Participants will discuss the stunning development of social web 3D technology, the adoption of immersive learning spaces in Germany and the future potential of the avatar as a catalyst for research, teaching, learning, and work. The event will connect VWBPE attendees to a real life audience in Hamburg, aiming to provide insight, inspiration and arguments for educators and other decision makers involved with new media in education. The mixed world event will be hosted in real life at the HAW Hamburg, University of Applied Sciences.

Panelists:

Sue Gregory | Jass Easterman in SL (M.Ed. Computer Education)
University of New England, Armidale, Australia

Dipl.-Ing. Micha Becker | Sanders Beaumont in SL
HCU HafenCity University Hamburg | BÜRO X Media Lab

Prof. Dr. Andreas Hebbel-Seeger | ahs Planer in SL
mhmk Macromedia University for Media and Communications, Campus Hamburg

Prof. Dr. Wolfgang Swoboda | Professor Svoboda in SL
HAW Hamburg University of Applied Sciences

Hanno Tietgens | Xon Emoto in SL (Moderator)
Campus Hamburg in 3D | BÜRO X Media Lab

Zum ersten Mal haben die ELBE-STUDIOS einen Live-Stream mit 6 Kameras produziert. Die üblichen drei Kameras standen in Hamburg, drei weitere wurden von Avataren in Second Life auf einer virtuellen Bühne auf den Servern der Firma Linden Lab in California bedient. Die Signale der Kameras 4 bis 6 wurden im Testlabor auf dem Mediencampus Finkenau auf Monitore und Beamer gelegt sowie per Scankonverter und Videomischer in den Live-Stream eingebunden. Sie zeigten die Avatare in close up sowie die Bühne in SL aus verschiedenen Perspektiven. Die Hauptkamera in SL führte von Hamburg aus der Avatar Ebberim Brando (Christian Küttler), so dass auch dem in Hamburg anwesenden Präsenzpublikum ein optischer und akustischer Gesamteindruck von der Konferenz "Virtual Worlds Best Practices in E-Learning (VWBPE) 2011 vermittelt werden konnte.

Durch entsprechende Konfiguration der Soundtools in SL konnten alle beteiligten Avatare in Deutschland, Australien und California während der Konferenz in Echtzeit miteinander sprechen. Auf dem Video-Mitschnitt gibt es gelegentlich eine Verzögerung zwischen Bild und Ton von ca. 2,5 Sekunden. Dieser Versatz ist dadurch bedingt, dass der live geschnittene Stream erst nach FLASH encodiert werden muß, bevor er im Internet abgerufen werden kann.

Der ELBE-Stream wurde übrigens während der Veranstalltung auch auf der Großleinwand über den Avataren in SL angezeigt. So konnte den Konferenzteilnehmern in der virtuellen Welt derselbe Live-Stream ausgeliefert werden, wie er auch im herkömmlichen Internet zu sehen war.

So hatte diese Veranstaltung ein Publikum von insgesamt 149 Zuschauern:

22 vor Ort im Testlabor auf dem Mediencampus Hamburg in der Finkenau,

54 auf der virtuellen Plattform in Second Life und

73 unique visitors des Live-Streams der ELBE-Studios.

()

Info ausblenden

Clips


MATERIAL

  1. Dokument /Slides for presentation in SL-Conference Virtual Worlds Best Practices in E-Learning (VWBPE) 2011
    Avatars_in_Class
    pdf-Datei, 2,2 MB, downloaden
  2. Link /4TH ANNUAL CONFERENCE - MARCH 17-19, 2011
    Virtual Worlds Best Practices in Education
    externer Link
  3. Fotos /
    Hamburg Avatars preparing VWBPE-Conference
    Das Veranstaltungsposter, Design: Christian Küttler
    Tietgens / Hebbel-Seegers
    Tietgens / Hebbel-Seegers: Gleich geht es los, Foto: Mirko Djokic
    Der Avatar von Sue Gregory
    Der Avata von Sue Gregory, Foto: Mirko Djokic
    Dipl.-Des. Christian Küttler
    Küttler an der Hauptkamera, Foto: Mirko Djokic